Die Kinderfestspiele in Giebelstadt

Schon seit 1999 zeigen wir auf der Florian-Geyer-Bühne jährlich mehrere Produktionen. Begonnen hat alles mit dem Dschungelbuch, das damals unglaubliche 18000 Besucher auf den Platz zog. Klassiker der Kinderliteratur, wie "Biene Maja" und "Tom Sawyer" gehörten im Lauf der Jahre ebenso zu unserem Programm, wie aktuelle Kinderbücher, wie z.B. "Der Grüffelo", "Ritter Rost" und "Drache Kokosnuss". 

 

Inzwischen bringen die Kinder von damals ihren eigenen Nachwuchs. Für viele Schulen im Umland ist der Besuch der Kinderfestspiele ein fester Bestandteil des Schuljahres geworden. Die herrliche Kulisse des alten Florian-Geyer-Schlosses bietet eine einzigartige Atmosphäre. In all den Jahren haben die Betreiber des Geländes - die Florian-Geyer-Festspiele - einiges getan. Ein festes Regenschutzdach hinter Zuschauerreihen bietet eine Rückzugsmöglichkeit bei überraschenden Regengüssen. Verbesserte Sanitäranlagen, aber auch fest installierte Garderoben für die Schauspieler erleichtern uns die Durchführung.

 

Das Schönste bleiben für uns aber nach wie vor die vielen leuchtenden Augen der Kinder - und ihrer Eltern. Und wenn dann bisweilen sogar 16-jährige Teenager zugeben müssen, dass es ihnen Spaß gemacht hat, dann haben wir wohl irgendetwas richtig gemacht.

Das Dschungelbuch (1999)

Das Dschungelbuch (1999)

Das Dschungelbuch (1999)

Schweinchen Babe (2000)

Schweinchen Babe (2000)

Da Dschungelbuch (1999)